Landseer Deckrüde Zuchtrüde Zucht Luigi vom Keltenhügel Mario vom Keltenhügel
 
 
 

Der Landseer - ein liebenswerter Familienhund mit Köpfchen

Luigi ist nicht unser erster Hund. Schon bevor uns unser geliebter Rocky, ein Labrador-Golden Retriever-Schäfer-Mix mit fast 15 Jahren seiner Ziehmutter Susi in den Hundehimmel gefolgt ist, haben wir uns vorsichtig mit dem Thema befasst, welche Hunderasse zu uns passen könnte. Das Internet wurde befragt, und schnell war klar: Es soll auf jeden Fall ein großer Hund sein, mit viel Fell zum Kuscheln, er sollte kinderlieb sein und alles mitmachen. Und dabei stießen wir auf die wundervolle Rasse der Landseer.

Nachdem Rocky uns altersbedingt verlassen hat, wollten wir uns selbst erstmal Zeit zu Trauern geben, aber nach drei Monaten haben wir es nicht mehr ohne Hund ausgehalten und uns auf die Suche nach einem Züchter gemacht, und nach sechs Monaten konnten wir ihn endlich abholen: Luigi - ein absoluter Charmebolzen!

Luigi ist für uns nicht nur ein Hund sondern ein Familienmitglied, und das sollte bei einem Landseer Voraussetzung sein. Sie eignen sich überhaupt nicht für Zwingerhaltung, sie möchten immer dabei sein, auch im Urlaub. Belohnt wird man dafür mit bedingungsloser Liebe. Ein Landseer kann ein ganz schöner Sturkopf sein. Befehle wird er nicht einfach so ausführen. Sie müssen für ihn schon Sinn machen. Stets hinterfragt er diese. Aber mit liebevoller Konsequenz und Durchsetzungsvermögen- keinesfalls mit lauter Stimme, Schreien, Schimpfen oder gar körperlicher Gewalt - bringt man ihn dazu, das zu machen, was man möchte.

Wir haben uns so sehr in die Rasse verliebt, dass Luigi nicht lange alleine blieb und sein Halbbruder Mario bei uns einzog. Die beiden sind ein absolutes Dreamteam und bringen uns jeden Tag zum Lachen.